Ticketdirekt – Karten und Tickets für Konzerte, Events und Musicals

Sascha Grammel Tour und Tickets 2013 / 2014

Puppet Comedian Sascha Grammel setzt sein Erfolgsprogramm "Keine Anhung!" 2014 fort - jetzt Tickets sichern!

Sascha Grammel begeistert derzeit die deutschen Fans mit seinem aktuellen Programm “Hetzt mich nicht!”. Dabei lässt der Spandauer Puppet-Comedian zusammen mit der zuckersüßen Schildkröte Josie, dem adligen Vogel Frederic Freiherr von Furchensumpf und Fastfood-Experten Prof. Dr. Peter Hacke keinen Lachmuskel unberührt. Ab Februar 2013 dürfen sich alle Fans auf das brandneue Comedy-Highlight “Keine Anhung” freuen. Demnächst beginnt der Ticketvorverkauf.

Sascha Grammel “Keine Anhung” Tour 2013 / 2014

Sascha Grammel - Keine Ahnung Tickets bestellen

Sascha Gramel auf Hetz mich nicht! 2012 Tour.

Puppet-Comedian Sascha Grammel setzt seine erfolgreiche “Hetz mich nicht”-Tour ab Januar fort – nicht verpassen! Das ist ja mal wieder typisch: Während andere nach „Zugabe!“-Rufen vielleicht noch ein, zwei mal zurück auf die Bühne kommen, muss es der feine Herr Grammel natürlich wieder ganz besonders gut machen – und gibt gleich eine ganze Zugaben-Tournee! Ab Januar ist der Comedian mit vielen neuen Terminen der „Hetz mich nicht!“-Tour unterwegs.

Wer’s noch nicht weiß: Sascha Grammel ist Puppet Comedian. Er macht „Puppet Comedy“. Das ist Comedy und Bauchreden. Beziehungsweise Bauchreden und Comedy. Oder beides. Suchen Sie sich eins aus. Auf jeden Fall macht er das so unglaublich erfolgreich, dass er gerade jemanden angestellt hat, ihn rund um die Uhr zu kneifen, um auch ganz sicher zu sein, dass er das alles nicht nur träumt. Nun hat der Druck von Fans, Freunden und Gläubigern offensichtlich aber doch Erfolg. Denn: „Hetz mich nicht!“ geht weiter! J

Mit Recht. Denn einfach „traumhaft“ sind Saschas rundum beindruckende aktuelle Medienwerte: „Platin“, sprich 80000 verkaufte „Hetz mich nicht!“-DVD-Einheiten, über 5,41 Millionen Zuschauer und einem Marktanteil von 33 % bei der RTL-„Hetz mich nicht!“-Erstausstrahlung im Februar des Jahres, Super-Resonanzen bei seinen zahlreichen TV-Gastauftritten unter anderem bei „Willkommen bei Mario Barth“, „Cindy und die jungen Wilden“, „Bülent Ceylan“, und, und, und.

Dazu über 10 Millionen Internet-Klicks und bis unter die Decke ausverkaufte Häuser in ganz Deutschland. Über 100.000 Menschen haben ihn und seine unverwechselbaren Puppen – die zuckersüße Schildkröte Josie, die wilde Kreuzung aus Adler und Fasan Frederic Freiherr von Furchensumpf und den Fastfood-Experten Prof. Dr. Peter Hacke – in den vergangenen anderthalb Jahren inzwischen live gesehen. Sascha Grammels „Puppet Comedy“ ist also schon jetzt eine absolute Erfolgsgeschichte. Nicht zuletzt, weil sein Mut und sein Talent im fest vergeben geglaubten Comedy-Zirkus neue, andere Töne anzuschlagen, nun überall satte Früchte trägt. Mit noch viel Luft nach oben!

7 Comments

  1. Noemi Madero sagt:

    Hallo,

    ich hab da mal eine Frage an alle die schon mal im Frankreich mit dem Zug unterwegs waren. Ich fahre demnächst von Deutschland nach Frankreich. Jetzt sieht es so aus, dass ich da auch eine Strecke innerhalb Frankreichs fahren werde. Da ich noch keine genaue Ankunftszeit am Abfahrtsort kenne ist es mir nicht möglich die Fahrkarte schon vorab online zu bestellen. Jetzt würde ich gerne wissen ob es in Frankreich möglich ist das Ticket direkt im Zug beim Schaffner zu kaufen und nicht vor Fahrtantritt am Automaten. Wenn das geht, wird dafür ein erhöhtes Entgelt fällig?

    Danke im Voraus für die Hilfe :-)

  2. Janet Somerville sagt:

    Gestern war ich mit meiner Freundin mit dem Zug unterwegs.
    Am ersten Bahnhof zogen wir unsere Tickets im Zug, war auch alles okay.
    Wir mussten einmal umsteigen. Als wir am zweiten Bahnhof waren, kam unser Zug & wir vermuteten, dass man die Tickets wieder im Zug ziehen kann. Also stiegen wir ein. & dann hatten wir ein Problem: kein Ticketautomat im Zug. Wir wollten dann wieder aus dem Zug raus, um den nächsten (dann mit Ticket ;D) zu nehmen, aber die Türen ließen sich nicht mehr öffnen. Wir waren am verzweifeln. Also haben wir uns entschieden, uns einfach hinzusetzen & direkt ein Ticket von dem Damen zu kaufen, die sonst abstempeln. Wir hatten unsere Geldbeutel schon bereit. Dann kamen die zwei (es waren zwei – eine ältere & eine Praktikantin oder so.) auch schon.
    Wir erklärten unsere Situation & fragten, ob wir die Tickets direkt bei ihnen kaufen könnten.
    Naja, am Ende waren wir um 47 € ärmer.
    Meine Frage also: Ist das in Ordnung? Dürfen die das? Wie kommen wir wieder an unser Geld?
    Danke im Vorraus!
    47 €, weil die reguläre Fahrt 7 € / bisschen mehr gekostet hätte. Die haben uns die noch draufgeschlagen.
    Natürlich sind wir schon Zug gefahren, deswegen dachten wir auch, dass das geht. Ich habe schon oft mitbekommen, dass man sich die Tickets von den Kontrolleuren (pardon ;D) kaufen konnte.
    Was noch gesagt werden sollte: Es war keine Zeit mehr, um das Ticket vor der zweiten Fahrt zu lösen – der Zug war schon da.

  3. Louisa Ellman sagt:

    “”Ich bin doch nicht blöd” würde hier (in China) am Anfang noch nicht funktionieren. Ein Mario Barth wäre auch nicht geeignet, weil man damit sehr schnell Grenzen chinesischen Geschmacks verletzten würde.”

    (Aus einem Interview mit Roland Weise, Chef der Elektromarktkette Media Markt)

  4. Maggie Saucier sagt:

    Hallo, das Lied kommt in Folge 323 (zwischen Minute 4 – 5, die Szene bei dem Baum). Ich denke es ist von Coldplay, zumindest hört es sich danach an!

    Hier noch ein paar Textinhalte: i missed my star why did I wanna see you now to fix it up

    Ich bedanke mich schonmal bei Eurer Hilfe und wünsche ein schönes Wochenende

  5. Dollie Mccrystal sagt:

    Ich jedenfalls nicht. Dieses Berlinerische Harz – 4 – Schwafeln finde ich grausig. Koofst Du Dat nüch, dann koof ick dat…, Grauen, Pur.
    Und dann noch Beisitzer bei der öffentlichen Kerner Lächerlichmachung von Eva Hermann sein, das finde ich abartig. Und genau wegen Eva finde ich den Mario Barth schlecht. Er hätte bei Kerner das Studio verlassen können. – Ich hätte das getan, er aber hat den Gegnern von Eva applaudiert.

  6. Gloria Hester sagt:

    Hier eine kleine Auswahl:

    Volker Pispers
    Sascha Grammel
    Eckart v Hirschhausen
    Frank Lüdecke
    Mathias Richling
    Christoph Sieber
    Dieter Nuhr
    Mario Barth
    Angela Merkel
    Hans Werner Olm
    Herbert Knebel
    Dieter Hallervorden
    Piet Klocke
    Bülent Ceylan
    Guido Westerwelle
    Kaya Yanar
    Mundstuhl
    Ingo Appelt
    Oropax
    Kay Ray
    Rolf Miller
    Cindy aus Marzahn
    Helmut Schleich
    Spefan Bauer
    Vince Ebert
    Uwe Steimle
    Tobias Mann
    Django Asül
    Mirja Boes
    Niels Heinrich

    oder oder oder???

  7. Tia Zuehlke sagt:

    dessen Refrain geht:
    “All simple things, where have you gone, I’m getting older and I need you to rely on”